Der FCR gewinnt auch in der Fremde und reiht somit den vierten Sieg am Stück.

 

Spiele gegen den FC Feuerthalen auf dem Schwarzbrünneli ist nicht unbedingt die Lieblingsaufgabe des FCR. Aber an diesem Samstag zeigte das Fanionteam einen guten Auftritt und gewann verdient mit 3 zu 0. Aufgrund von Verletzungen und Sperren war das Trainerduo Signer/Höhener gezwungen, die Mannschaft ein wenig umzubauen. Der FCR starte gut in die Partie und versuchte offensiv über die Flügel Akzente zu setzen. In der Defensive hatte der FCR das Geschehen mehrheitlich im Griff und durfte nach Ablauf der ersten halben Stunde das Führungstor bejubeln. Philipp Hug setzte sich im Strafraum energisch durch und Yves Bohle netzte sehenswert zur FCR Führung ein. Die nächste Viertelstunde war die schwächste Phase des FCR. Man trat ein wenig vom Gaspedal und das Heimteam kam besser ins Spiel. Es sollte aber die einzige Schwächeperiode bleiben.

 

Nach dem Tee bemühte sich der FCR wieder das Spiel in die Breite anzulegen um sich so gefährlich vor das Tor zu spielen. Man konnte deutlich erkennen, dass der FCR um Spielkontrolle und Spielfluss bemüht war und dies trotz den nicht ganz einfachen Platzverhältnissen auch umsetzte. Der FCR erhöhte nach etwa einer Spielstunde nochmals Tempo und Druck und konnte prompt mit zwei Längen davonziehen. Einen herrlichen Flankenball von Beni Huber verwertete der an diesem Tag gut aufgelegte Yves Bohle per Kopf zum 0 zu 2. Der FCR blieb, nicht wie im ersten Durchgang, fortan spielbestimmend und machte eine gute Viertelstunde vor Schluss den Deckel auf die Partie. Schön frei gespielt von Philipp Hug lief Christian Hug alleine auf den Torhüter und verwerte die Pille zum 0 zu 3. Der Rest der Partie spielte der FCR herunter und konnte so den Vollerfolg für sich verbuchen.

 

 

Fazit:

Auswärtssiege sind schön. Ein guter Auswärtsauftritt des FCR, welcher mit 3 Punkten belohnt wurde. Trotz des klaren Resultates war es kein einfaches Auswärtsspiel, der FCR musste schon einiges investieren um die Ungeschlagenheit wahren zu können. Der Auftritt wird dem FCR noch mehr Mum geben um die nächsten schwierigen Aufgaben angehen zu können. Es wird auch weiterhin alles und jeden brauchen um weiterhin erfolgreich zu bleiben. Nächstes Heimspiel ist am kommenden Sonntag um 10.00 Uhr auf dem Härdli. Gegner ist der FC Flurlingen.

 

 

 

FC Feuerthalen 2 – FC Ramsen 0:3 (0:1)

 

 

31. Min.: 0:1 Yves Bohle

60. Min.: 0:2 Yves Bohle

75. Min.: 0:3 Christian Hug

 

 

 

Bericht: Marcel Gnädinger / Foto : Eric Stolz



gallery1 gallery1 gallery1 gallery1 gallery1 gallery1
gallery1 gallery1 gallery1 gallery1 gallery1 gallery1
gallery1 gallery1 gallery1 gallery1 gallery1 gallery1
gallery1 gallery1 gallery1 gallery1 gallery1 gallery1
gallery1 gallery1 gallery1 gallery1 gallery1  

 

 

 

 

 

 


 

 

  

  

Mehr als ein Fussballverein

sn

  

  

FC Ramsen