Heimsieg zum Saisonauftakt gegen den FC Thayngen 2.

 

 

Der FCR feiert im ersten Spiel der Saison 2017/2018 einen verdienten Heimsieg. Vor heimischen Publikum war der FCR von Anfang an präsent und entwickelte im 3-4-3 System viel Zug vor das gegnerische Tor. Die Chancenauswertung war aber an diesem Sonntag ungenügend, sogar zum Teil fahrlässig. Das Fanionteam machte über die Flügelspieler viel Druck und brachte etliche Bälle gefährlich vor das Tor, welche zum Teil nicht verwertet werden konnten oder ein Thaynger noch ein Bein dazwischen hatte. Pech war auch dabei, als nach einer sehenswerten Kombination Philipp Hug den Ball an die Latte hämmerte. Der Gast präsentierte sich aber keineswegs ungefährlich. Bei den Gegenangriffen war oberste Vorsicht geboten, denn diese wurden sehr zügig und schnell vorgetragen. Doch Torchancen hatten die Gäste in der ersten Halbzeit praktisch keine und Rückkehrer Sven Gnädinger somit eine ruhige erste Hälfte.

 

Zu Beginn der zweiten Halbzeit war Lars Wasem nun der Dosenöffner. Nach energischem Nachsetzen von Philipp Hug bugsierte Mittelstürmer Wasem die Kugel über die Linie. Eine zu diese Zeitpunkt mehr als verdiente Führung. In der Folge blieb der FCR auf dem Gaspedal und Jonas Küng erhöhte in der 64. Spielminute sehenswert per Distanzschuss auf 2 zu 0. Nach diesem Tor schaltete der FCR zurück – was sich schier rächen sollte. Man war nicht mehr so präsent in den Zweikämpfen und das Formationsspiel wurde nicht mehr konsequent umgesetzt. Das Spiel war nun ausgeglichen und der FCR beanspruchte das Glück. Nach zwei Lattenschüssen, einmal noch von Sven Gnädinger entscheidend abgelenkt, war unnötigerweise eine gewisse Hektik zu spüren. Nach diesen Weckrufen besinnte sich der FCR aber wieder auf sein Spiel und geriet nun nicht mehr in Gefahr, Punkte liegen zu lassen. Kurz vor Ende der Partie erhöhte Christian Hug mittels direkt verwandeltem Freistoss sogar noch auf 3 zu 0.

 

 

Fazit:

Heimsieg uns somit geglückter Saisonstart. Startspiele sind nie einfach und der FCR meisterte diese Aufgabe, mit Ausnahme einer Auszeit mitten der zweiten Hälfte, souverän. Das grosse Kader lässt verschiedene Spielvarianten zu, an diesem Sonntag das aggressivere 3-4-3. Es war ein guten Auftritt des Heimteams, wo aber sicher noch Luft nach oben ist. Die Chancenauswertung liess z.B. sehr zu wünschen übrig. Trotzdem spielte man zu Null, was eine ganz grosse Stärte des FCR wieder sein wird. Die nächste Aufgabe für den FCR ist das Auswärtsspiel am kommenden Sonntag um 11.00 Uhr gegen den FC Stammheim. Die jüngste Bilanz gegen den FC Stammheim ist miserabel, aber der FCR ist gewillt, dies auf dem Kunstrasenplatz in Stammheim zu ändern.

 

 

 

FC Ramsen – FC Thayngen 2 3:0 (0:0)

 

 

50. Min.: 1:0 Lars Wasem

64. Min.: 2:0 Jonas Küng

93. Min.: 3:0 Christian Hug

 

 

 

Bericht: Marcel Gnädinger

 

 

 

 


 

 

  

  

Mehr als ein Fussballverein

sn

  

  

FC Ramsen