FC Ramsen 1 gewinnt Auswärts in Stammheim  

Auswärtssiege sind schön! Das Fanionteam des FC Ramsen gewinnt verdient auswärts auf dem Kunstrasenplatz in Stammheim mit 6 zu 0. Das deutliche Resultat wiederspiegelt die meisten Phasen der Partie wieder. In einem 3-4-3 System waren die Männer von Signer/Höhener von Anfang an die spielbestimmende Mannschaft. Einzig auf der Hut sein musste man vor den schnell vorgetragenen Angriffe der Heimmannschaft, welche höchste Konzentration in der Defensive forderten. Die Angriffe der Gäste wurden variabel vorgetragen, meistens aber durch die schnellen Aussenläufer Küng und Lettner. Eben dieser Lettner hatte schon zu Beginn eine tolle Möglichkeit das Score zu eröffnen. Sein Pedant auf der anderen Seite machte es ihm jedoch gleich und verzog alleine vor dem Torhüter. Der FCR blieb aber am Drücker und belohnte sich schliesslich für das Anrennen auf das Heimtor. Nach einer schönen Kombination waren die beiden Neuzugänge für die Führung verantwortlich. Luca Willi bediente Lettner, welcher vor dem Tor seine Farben in Führung schoss. Und es kam noch besser für den FCR. Kurz vor dem Tee servierte Lars Wasem mustergültig Philipp Hug, welcher das erste seiner drei Tore erziehlte. 

 

Der FCR blieb auch in der zweiten Halbzeit die spielbestimmende Mannschaft und konnte nach 55 Spielminuten schon die (Vor)Entscheidung herbeiführen. Nach einem mustergültigen Abschlag von Sven Gnädinger verlängerte Wunderli per Kopf und Philipp Hug netzte per Lobball ein. Dies war der Startschuss für 3 Tore in knapp 7 Minuten. Denn nur ein paar Zeigerumdrehungen später köpfte Nicolas Schneider nach einem Eckball per Kopf ein und nur gerade zwei Minuten später vollendete Jonas Küng einen Angriff über Links mit dem 5 zu 0. In der 70. Spielminute machte dann Philipp Hug das halbe Dutzend voll und traf nach einer Balleroberung in der Defensive zum 6 zu 0. Die restlichen 20. Spielminuten spielte der FCR dann herunter, hatte durchaus noch Chancen auf weitere Tore, musste den Gastgebern aber auch noch die ein oder andere Möglichkeit zugestehen.

 

Fazit: 

Verdienter Sieg gegen den FC Stammheim, welcher in den letzten Partien immer die Oberhand behielt. Der Auswärtserfolg ist auf mehrere Gründe zurückzuführen: Geschlossene Mannschaftsleistung, Einsatz- und Kombinationsfreudig und an diesem Tag ein Goalgetter in der Person von Philipp Hug. Es gilt nun den Schwung aus dieser Partie für die nächsten schweren Aufgaben mitzunehmen. Denn nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Nächster Gegner des FCR ist am kommenden Sonntag um 10.00 Uhr der FC Diessenhofen 2 auf dem heimischen Herdli.
 


FC Stammheim 1 - FC Ramsen 1  0:6 (0:2)


32.min 0:1 Sebastian Lettner
42.min 0:2 Philipp Hug
55.min 0:3 Philipp Hug
60.min 0:4 Nicolas Schneider
62.min 0:5 Jonas Küng
70.min 0:6 Philipp Hug

 

 

 

 

Bericht: Marcel Gnädinger / Foto : Eric Stolz


gallery1 gallery1 gallery1 gallery1 gallery1 gallery1
gallery1 gallery1 gallery1 gallery1 gallery1 gallery1
gallery1 gallery1 gallery1 gallery1 gallery1 gallery1
gallery1 gallery1 gallery1 gallery1 gallery1 gallery1
gallery1 gallery1 gallery1 gallery1 gallery1 gallery1
gallery1 gallery1 gallery1 gallery1 gallery1 gallery1
gallery1 gallery1     

 

 

 

 

 


 

 

  

  

Mehr als ein Fussballverein

sn

  

  

FC Ramsen