Der FCR gewinnt das sonntägliche Heimspiel gegen den VFC Neuhausen 90 verdient mit 2:0.

 

Es war nur in den ersten 20 bis 30 Minuten ein gutes Spiel vom FCR, sonst bekamen die etlichen Zuschauer auf dem Herdli eher Magerkost geboten. Auf holprigem und beinhartem Geläuf erwischten die Mannen von Signer/Höhner einen optimalen Start. Es wurde von Anfang an viel Druck aufgebaut und so der Gegner in die eigene Zone zurückgedrängt. Und diese Spielweise trug schon früh Früchte. In der 5. Minute konnte der quirlige Robin Garcia nur mit einem Foul im Elfmeterraum gestoppt werden. Den fälligen Strafstoss verwertete Marcel Gnädinger zum 1:0 für die Heimmannschaft. Und nur ein paar Zeigerumdrehungen später netzte zum ersten Mal im Fanionteam Johannes Ott zum 2:0 ein. Er blieb vom dem Gästetorhüter souverän und brachte seine Mannen mit 2:0 in Front. Der FCR blieb in der Folge am Drücker, erspielte sich aber nur noch wenige Chancen. Gleichzeitig musste man den Gästen vom Rheinfall etliche Standartsituationen zugestehen, welche aber entweder eine sichere Beute von Sascha Schneider waren oder durch die Lufthoheit geklärt werden konnten. Man war sich beim Pausentee aber sicher, dass die 2:0-Führung trügerisch sein könnte.

 

Die Gäste erwischten dann auch prompt den besseren Start. Chancen konnten sie sich aber keine erspielen. Der FCR hatte Mühe, ins Spiel zu finden, dies gelang dann aber mit Verspätung doch noch. Und somit entwickelte sich ein Spiel mehr oder weniger zwischen den Strafräumen. Chancen waren Mangelware, es gab noch eine seitens des VFC Neuhausen nach einem Eckball und zwei für den FCR nach schnellen Gegenangriffen durch Gabriel Wunderli und Sebi Lettner. Da weder hüben noch drüber die Chancen verwertet werden konnten, blieb es beim 2:0.

 

Fazit:

Der FCR bleibt weiterhin in der Erfolgsspur. Gegen den VFC Neuhausen 90 konnte ein sogenannter Arbeitssieg eingefahren werden. Es war das erwarte schwere Spiel gegen eine fussballerisch gute Mannschaft. Der FC Ramsen hält somit Schritt mit der Spitze der 4. Liga Gruppe 8. Das nächste Wochenende ist spielfrei (Meisterschaft), nicht jedoch für die Mannen vom Hegau. Den am Pfingstmontag um 16.00 Uhr spielt der FCR im SH Cup Final gegen den 3. Ligisten aus Thayngen in Marthalen. Eine besondere Affiche. Man darf gespannt sein, wie der Underdog aus Ramsen sich präsentiert. Die Erinnerungen an die letzten Cup Final sind ja nicht die schlechtesten...



FC Ramsen 1 - VFC Neuhausen 90 1    2:0  (2:0)
05.min 1:0 Marcel Gnädinger (Penalty)
11.min 2:0 Johannes Ott 

 

Text : Marcel Gnädinger    Fotos : Eric Stolz

gallery1 gallery1 gallery1 gallery1 gallery1 gallery1
gallery1 gallery1 gallery1 gallery1 gallery1 gallery1
gallery1      

 

 

 

 


 

 

  

  

Mehr als ein Fussballverein

sn

  

  

FC Ramsen