Der FCR konnte sich auf die ärgerliche Heimpleite vor Wochenfrist einigermassen rehabilitieren.

 

Bei hochsommerlichen Temperaturen entwickelte sich auf der Sportanlage Prakerwiesen ein anfangs eher müder Kick. Die Gäste aus dem Hegau, mit einer leicht veränderten Aufstellung angetreten, versuchten mit Spielkontrolle und sauberem Passspiel die Gastgeber unter Druck zu setzen. Der Ball lief ganz gut in den Reihen des FCR, die finalen Möglichkeiten blieben ihnen aber verwehrt. Je länger die Partie aber dauerte, hatte der FCR, vor allem über die Seiten, die Möglichkeiten in Führung zu gehen. Bis auf ganz wenige Gegenstösse der Gastgeber, bei welchen man auf der Hut sein musste, liess der FCR defensiv nichts anbrennen. Die herausgespielten Torchancen konnten im ersten Durchgang nicht verwertet werden, es musste dann ein Standard dafür herhalten. Zum psychologisch richtigen Zeitpunkt kurz vor der Pause nickte Fabian Sproll einen Freistoss von Christian Hug in die Maschen.

 

Mit der Führung im Rücken blieb der FCR auch im zweiten Durchgang mehrheitlich am Drücker. Und endlich konnten die sich bietenden Räume auch in Tore umgemünzt werden. Zuerst verwertete Tim Wasem souverän vor dem Torhüter zum 2:0, bevor dann Robin Dreyer mit einem Doppelschlag innerhalb weniger Minuten das Score auf 4:0 stellte. Erst musste er einen Ball von Päddi Spaar nur noch über die Linien bugsieren und beim zweiten Streich verwertete er einen Abpraller vom Torhüter. Das Schlussresultat von 5:0 war dann Jonas Küng vorbehalten. Er verdiente sich diesen Treffer, da er auf dem Flügel für viel Torgefahr sorgte und ein ständiger Unruheherd war.

 

Fazit:

Ein souveräner Auswärtssieg des FCR gegen den FC Diessenhofen 2. Der FCR verstand es, die sich bietenden Räume zu nutzen und das Spiel somit in die gewünschten Bahnen zu lenken. Die intensive Trainingswoche hat sich also resultatmässig ausbezahlt. Jetzt gilt es dies in der kommenden Woche so weiter zu führen um am nächsten Samstagabend im Heimspiel gegen Räterschen die Punkte im Hegau behalten zu können. Anspielzeit ist um 18.00 Uhr auf dem Härdli.

 

 

FC Diessenhofen 2 – FC Ramsen 2 0:5 (0:1)

 

45. Min.: 0:1 Fabian Sproll

59. Min.: 0:2 Tim Wasem

62. Min.: 0:3 Robin Dreyer

66. Min.: 0:4 Robin Dreyer

75. Min.: 0:5 Jonas Küng

 

 

Bericht: Marcel Gnädinger / Foto : Eric Stolz

 

 

gallery1 gallery1 gallery1 gallery1 gallery1 gallery1
gallery1 gallery1 gallery1    

 

 

 

 


 

 

  

  

Mehr als ein Fussballverein

sn

  

  

FC Ramsen