reminis

 

Berichtsperiode Frühjahr

Vor 75 Jahren (1936)

Ramsen (in Serie B der Kantonalen Meisterschaft) agierte in der Rückrunde nicht mehr so erfolgreich wie im Herbst 1936: Einzig Ellikon konnte geschlagen werden, gegen die übrigen sieben Gegner kassierte man lauter Niederlagen. Teilweise musste man wegen Spiielermangels die Partie forfait erklären.

Vor 50 Jahren (1961)

Wenn die Ramser die beiden Partien gegen Feuerthalen 2 und Diessenhofen 2 gewonnen hätte, wären sie Gruppenmeister geworden. Aber eben: Gegen Feuerthalen buchten sie nur einen Treffer, ein zweiter wurde vom Schiedsrichter annulliert. Und gegen Diessenhofens Reserven musste GC-Hans Ausputzer spielen, was seinen Nerven gar nicht gut tat.

Vor 25 Jahren (1986)

Im Spitzenmatch gegen Thayngen (3. Liga) kamen die Ramser nicht über ein torloses Remis hinaus; dies nicht zuletzt, weil Rolf Hugentobler einen Elfmeter verschoss. Am Ende der Saison gab Trainer Werner Zehner seinen Rücktritt bekannt; Nachfolger wurde der Singener Rainer Koch.

Vor 10 Jahren (2001)

Der FC Ramsen blieb auch im Frühjahr unbesiegt. Gegen Verfolger Rafz resultierte ein 0:0, alle andern Spiele wurden gewonnen. Das bedeutete den Aufstieg in die 3. Liga – und das wurde tüchtig gefeiert.

 

 

 


 

 

  

  

Mehr als ein Fussballverein

sn

  

  

FC Ramsen