Solider Auftritt zum Saisonabschluss

Solider Auftritt zum Saisonabschluss

Der FC Ramsen 1 büsst seine Makellosigkeit gegen die SV Schaffhausen 2 mit 1:0 ein

Nach einer perfekten Herbstsaison mit 9 Siegen in 9 Spielen fuhr man ambitioniert von Ramsen nach Schaffhausen, um im letzten Hinspiel sein bestes zu zeigen.

Mit Anpfiff der Partie um 20.00 Uhr am Sportplatz Bühl startete ein gemeinsames Abtasten, wobei sich herauskristallisierte, dass die Spielvi auf ihrem gewohnten Kunst-Terrain das Geschehen in ihre Hand nahm. Der FCR steckte aber nicht zurück und spielte ordentlich mit.
Zug um Zug wurden Angriffswellen des Gegners durch die neu zusammen gesetzte Viererkette Huber-Hug-Lettner-Bohle entschärft und auch gute Vorstösse nach vorne eingeleitet. Ebenfalls hatte der zum Goalie mutierte Nicolas Schneider, Spross des Ramsener Torwart-Urgesteines Norbert Schneider, seine Vorderleute im Griff und klärte souverän, was zu klären war.
Vor allem durch Standards wussten die Ramsener Akteure an diesem Tag zu überzeugen und kamen durch Joel Bohle und Sebastian Lettner zu sehr guten Abschlussmöglichkeiten. Doch auch über das Mittelfeld Wäschle-Küng-Bohle-Wunderli wurden saubere Passstafetten in die Spitzen Gnädinger-Wasem generiert und auf das Tor der Spielvi gezielt. Nennenswerte Chancen waren jedoch Mangelware, da man nicht gefährlich in die Box kam.

Die erste Halbzeit wurde solide bewältigt, jedoch musste der FCR neben den bereits verletzt fehlenden Personal mit neuen Angeschlagenen die zweite Halbzeit beklagen. Rolf Dietrich nahm bereits in den ersten 45 Minuten Umstellungen vor und liess für die zweite Halbzeit die Reservebank (Zwingenberger, Shafi, Kupferschmid, Rechsteiner) aufwärmen.

Der zweite Durchgang startete genauso wie die erste Hälfte begonnen hatte, wobei die SV Schaffhausen 2 mehr und mehr das Zepter in ihre Hand nahm. Durch ebenfalls getätigte Auswechslungen kamen andere Spielerqualitäten auf den Platz und der FCR musste sich neuformieren.
Dennoch gelangen den Mannen aus dem Hegau wiederum gute Vorstösse und es lag die Punkteteilung in der Luft.
In der 84. Minute bekam die Euphorie des angereisten FCR-Fans einen Dämpfer.
Über einen Vormarsch über der linken Abwehrseite des FC Ramsen kam die Spielvi gefährlich in die Box, wo ein satter Schuss unter den Füssen von Lettner, Hug und Schneider durchrutschte und zum 1:0 der Heimmannschaft führte. Alles in allem ein unglücklicher Treffer, der bereits in der Entstehung im Keim hätte erstickt werden können.
Nach einer verletzungsbedingten Unterbrechung beendete der Unparteiische die Partie in der 95. Minute, ohne dass das Fanionteam noch einen Stich setzen konnte.


Fazit

Die Mannen um Rolf Dietrich beenden eine „fast“ goldene Herbstsaison mit einem soliden Auftritt. Vor allem das Kollektiv wusste an diesem Tag zu überzeugen und spielte gut auf ungewohntem Terrain gegen eine starke Spielvi mit.
Einziger Makel an diesem Abend war der Mut, den der FCR vermissen liess. Mit ein klein wenig mehr Mut zur Lücke hatten sich noch mehr Chancen erarbeiten lassen und es wären noch Punkte zu holen gewesen.
Summa summarum kann diese Herbstrunde mit 27 Punkten aus 10 Spielen und 5 Punkten Abstand zum Zweitplatzierten als sehr erfolgreich eingestuft werden.
Die Mannschaft kann stolz auf eine gelungene Hinrunde und auf die eigene Leistung zurückblicken.
Dieses Engagement und den gezeigten Willen wird es in der Rückrunde brauchen, um weiterhin von der Spitze der Tabelle zu strahlen.


Nach der Winterpause startet das FCR-Ensemble am Samstag 02. April 2022 um 18.00 Uhr in Neuhausen die Frühjahressaison.
Zuvor werden am 09. März 2022 um 20.00 Uhr die Herren aus Ramsen in der Wefox Arena (ehemals LIPO Park) gegen den FC Schaffhausen 2 um den Einzug ins SH-Cup Halbfinal bestreiten.

Bis dahin wünschen wir allen eine schöne, erholsame Winter- & Weihnachtszeit und bedanken uns für die tolle Unterstützung der treuen Fangemeinde.
DER MYTHOS LEBT, DAS HÄRDLI BEBT !


SV Schaffhausen 2 - FC Ramsen 1 1:0
84. Minute, 1:0

Sponsoren

Aktuelles

FF Nordost

Image

FC Ramsen

Image