Erster Punkt in der Saison 2022/23
Featured

Erster Punkt in der Saison 2022/23

FC Ramsen 1 erkämpft sich gegen FC Neftenbach 1 ein 2:2

Keine paar Tage sind vergangen, da zogen die Herren aus Ramsen aus, um in Neftenbach am Punktekonto endlich anzuschreiben. Zur Primetime des 12. Oktober 2022 gab der Unparteiische die Partie frei und beiden Mannschaften zeigten erste Akzente.
Vor allem Neftenbach zeigte ab den ersten Sekunden, wer hier der Hausherr ist. Mit schnellen und präzisen Vorstössen ging es ab nach vorne und die Hintermannschaft Sätteli-Bohle-Neidhart-Sproll war sofort gefordert. Auch Sascha Schneider musste von Beginn an auch gleich mit Paraden zaubern, sodass man nicht in einen Rückstand gerät. Auf der anderen Seite kam aber auch das Mittelfeld Kupferschmid-Hug-Quadri-Wunderli mit deren Vorderleuten Lettner-Gnädinger immer mehr in die Gänge und sorgten für Entlastung. Leider musste der FCR ab der 25. Minute doch wieder einem Rückstand hinterher laufen, nachdem ein Einwurf des Gegners schnell ausgeführt wurde und die Offensive mit viel Schwung das Leder im Kasten von Sascha Schneider unterbrachte.

Die Ramsener Jungs liessen aber nicht locker und kämpften sich immer mehr in die Partie. Dieser Mut und Kampf sollte sich auch belohnt machen. Knapp 10 Minuten später wurde Thomas Gnädinger vor dem 16er des FC Neftenbach in einer aussichtsreichen Freistossposition zu Fall gebracht. Christian Hug schnappte sich das Spielgerät, nahm Mass und zimmerte den Ball in die Maschen. Der FCR war wieder da. Das Momentum wurde fortan an sich gerissen und bis zur Halbzeitpause mehr Druck ausgeübt. So kam es, dass Luc Kupferschmid kurz vor dem Halbzeitpfiff im Strafraum der Gastgeber nur mehr unsauber zu stoppen war und der Referee auf den Punkt zu zeigen hatte. Wiederum war es Chriggi Hug, der seine Nerven im Zaum hielt und gekonnt das Runde im Eckigen der Neftenbacher unter brachte.

Mit dem 2:1 pfiff der Schiedsrichter dann auch zum Pausentee und die Mannen um Rolf Dietrich konnten die ersten 45 Minuten analysieren. Keinen Zentimeter des auswärtigen Rasens wollte man herschenken und das sollte als Erfolgsgarant dienen.

Wie bereits in der ersten Halbzeit hatte der FC Neftenbach die ersten Minuten im Griff. Schnelle Vorstösse führten immer wieder zur Bedrängnis des Hegauer Fussballclubs, die Verteidigung hielt jedoch stand. Mehr noch, durch lange Bälle als auch Aufbauspiel gelangte man gefährlich vor das Tor der Gastgeber. Ein Tor wollte jedoch nicht Fallen.

In den letzten 10 Minuten des Abendmatches überschlugen sich jedoch die Ereignisse. Erst hatte der FCR in Person von Joel Bohle und Sebastian Lettner innerhalb der gleichen Aktion die Möglichkeit auf das 3:1, wo nur noch das Aluminium im Weg stand und anschliessend in der 84. Minute erkämpfte sich der FC Neftenbach einen Eckball, der sauber getreten und durch einen anrauschenden Spieler sauber im Tor des FC Ramsen versorgt wurde. Die letzten Zeigerumdrehungen waren anschliessend geprägt von Abwehraktionen der Ramsener, da man um jeden Preis einen Punkt mit nach Hause nehmen und am Tableau anschreiben wollte.

Nach 94. Minuten Kampf und Krampf beendete der Unparteiische die Partie mit einem hart erkämpften und verdienten 2:2 des FC Ramsen. 

Fazit
Ramsen brillierte vor allem durch Kampfkraft, Widerstandsfähigkeit und Teamgeist. Gegenseitiger Zuspruch, Gegenseitige Motivation und gemeinsames Auftreten waren das Erfolgskonzept an diesem Abend. Mit soliden, gemeinsamen Verteidigungsaktionen verhinderte man in der Defensive gefährliche Vorstösse und auf der anderen Seite sorgte die Offensive immer wieder für Wirbel rund um und im Strafraum von Neftenbach. Sofern auch manche Situationen misslangen, so waren doch die Herren aus Rammen auf dem tiefen Terrain stets fokussiert und holten so den Punkt nach Hause.

Mit einem ersten Lebenszeichen geht es nun in die nächsten Spiele und der FC Ramsen macht sich am Samstag, 15. Oktober 2022 um 17:00 Uhr weiter auf nach Marthalen zum FC Ellikon Marthalen 1 zur Mission Punktesammlung.


FC Neftenbach 1 – FC Ramsen 1 2:2
26. Minute, 1:0
33. Minute, 1:1 Christian Hug
44. Minute, 1:2 Christian Hug (Penalty)
85. Minute, 2:2

Sponsoren

FC Ramsen

Links

Unser Leitsatz

Image