FC Ramsen 1 : SV Schaffhausen 3 7:1 (2:0)

Erwarteter Kantersieg 

Es war eines der Spiele, bei denen man im Vorfeld lediglich über die Höhe des Sieges diskutierte. Ramsen war klarer Favorit und startete dementsprechend in die Partie. Sehr schnell wurden die ersten Chancen kreiert, vorerst noch ohne Erfolg. Aber dann, in der 12. Minute, wurde Förderer in die Tiefe geschickt und konnte alleine in den gegnerischen Strafraum ziehen. Er liess sich die Chance nicht nehmen und brachte den FCR sicher in Führung. In der Folge agierten die Mannen von Trainer Mülling zu umständlich, um den sehr defensiv eingestellten Gegner zu überwinden. Immerhin brachte Brütsch über die linke Seite etwas Schwung ins Spiel, wie in der 28. Minute als er mit seiner Hereingabe Förderer fand, welcher keine Probleme hatte, zum 2 : 0 einzudrücken. Bis zu Pause änderte sich nicht mehr viel am Spiel. Ramsen blieb überlegen und die SVS kaum gefährlich.

Nach dem Tee fand der FCR sehr schnell wieder ins Spiel. Dreyer schloss sehr bald sauber zum 3 : 0 ab. In der Folge fielen die Tore in regelmässigen Abständen. Die weiteren Treffer für die Härdli-Truppe erzielten nochmals Förderer, Wasem, Schneider und schliesslich Hug. Dazwischen wurde ersichtlich, dass man auch den Tabellenletzten jederzeit ernst nehmen muss, konnte dieser doch immerhin das Ehrentor erzielen.

Ramsen kam mühelos zu einem weiteren Sieg. Dass dieser ziemlich glanzlos zustande kam ist grundsätzlich nicht tragisch. Verlustpunkte mässig ist man mit Thayngen weiterhin auf Augenhöhe. Somit verspricht der Rest der Saison weiterhin absolute Höchstspannung.

Aufstellung FCR: Höhener; Neidhart, Schmid, A. Gnädinger, Schneider; Dreyer, Spaar, M. Gnädinger, Brütsch; Wasem, Förderer

 

Eingewechselt: Hug, Huber, Wunderli

 

Kevin Brütsch   

 

Sponsoren

Aktuelles

FF Nordost

Image

FC Ramsen

Image