Der FCR siegt im zweitletzten Heimspiel der Saison 2017/2018 gegen den FC Tössfeld 2 mit 7:0.

 

Bei sommerlichen Temperaturen und top Platzbedingungen startete der FCR gegen das Tabellenschlusslicht verhalten und behäbig ins Spiel. Im Lager der Hegauer wusste man, dass das Hinspiel ein Krampf war und man eine top Leistung abrufen musste um zum nötigen Heimsieg zu kommen. Und man wusste, dass die Gäste vor Wochenfrist dem Tabellenführer nur knapp mit 5:3 unterlagen waren. Der FCR war absolut Herr im Ring, richtig gute Torchancen blieben aber Mangelware. Doch mit Fortdauer der Partie konnten die Gastgeber immer mehr Druck aufbauen, was sich dann vor der Halbzeitpause auch in Toren auszahlte. In der 36. Spielminute war es Robin Garcia, der das Score eröffnete. Sein strammer, aber eigentlich nicht besonders platzierter Weitschuss, landete im Tor. Und ebendieser Robin Garcia konnte nach ein paar Minuten später auf 2:0 stellen, nachdem er einen tollen Steilpass von Joel Bohle souverän verwertete.

 

Nach dem Tee spielte dann eigentlich nur noch eine Mannschaft und zwar der FCR. Klar, die Gäste hatten bei Unkonzentriertheiten oder bei Gegenstössen durchaus Ansätze von Möglichkeiten, welche aber dann eine sichere Beute der Defensive oder Sascha Schneider waren. Glück beanspruchten die Mannen von Signer/Höhener, als ein Foulelfmeter der Gäste an die Latte gezimmert wurde (80. Spielminute). Zu diesem Zeitpunkt führte aber das Fanionteam schon mit 5:0. Zuerst liess Jonas Küng das 3:0 per Elfmeter folgen und nur ein paar Minuten später netzte der agile Nico Dickenmann zum 4:0 ein. Es muss gesagt werden, dass der FCR zu diesem Zeitpunkt der Partie ein paar Grosschancen auch ausliess. Das 5:0 besorgte dann Philipp Hug, der alleine vor dem Torhüter seine Nerven behielt. Das 6:0 ging nochmals auf das Konto von Nico Dickenmann der sich somit neben Robin Garcia als zweifacher Torschütze feiern lassen durfte. Für das Endresultat war dann Teamsenior Marcel Gnädinger verantwortlich, der schön angespielt von Nico Dickenmann, vor dem Torhüter verwertete.

 

Fazit:

Ein hoher und verdienter Sieg. Nicht mehr aber auch nicht weniger. Der FCR liess vor allem am Anfang die nötige Entschlossenheit und vor allem Genauigkeit vermissen. Diese Tugenden müssen in den letzten beiden Spielen unbedingt wieder besser gemacht werden. Mit der aktuellen Kadergrösse haben die Trainer aktuell die Qual der Wahl, was sich natürlich positiv auf alle auswirkt und somit sicher auch ein Trumpf für die letzten Spiele sein wird. Letztes Auswärtsspiel ist in Schleitheim am kommenden Samstag um 18.00 Uhr. Mal schauen wo der Weg der FCR noch hinführt...

 



FC Ramsen 1 - FC Tössfeld 2  7:0  (2:0)
36.min 1:0 Robin Garcia

41.min 2:0 Robin Garcia
60.min 3:0 Jonas Küng (Penalty)

63.min 4:0 Nicolas Dickenmann
78.min 5:0 Philipp Hug
86.min 6:0 Nicolas Dickenmann
91.min 7:0 Marcel Gnädinger

 

Text : Marcel Gnädinger    Fotos : Eric Stolz


gallery1 gallery1 gallery1 gallery1 gallery1 gallery1
gallery1 gallery1 gallery1 gallery1   

 

 

 

 


 

 

  

  

Mehr als ein Fussballverein

sn

  

  

FC Ramsen