Machtdemonstration in Büsingen

Machtdemonstration in Büsingen

4 Tore, 0 Gegentreffer

Am Samstag des 12. September 2020, einem herrlichen, sonnigen Nachmittag an der 30 Grad Grenze, durften die Herren aus Ramsen eine kurze Reise zu ihren Dauerrivalen nach Büsingen antreten.
Es ging gegen deren zweite Mannschaft. Ramsen, um ein paar Rotspechte und Verletzte dezimiert, hatte mit diversen Aufstellungsumstellungen zu ringen.

Das Spiel begann zu Gunsten der Gastgeber. Büsingen tänzelte sich mit guten Passstafetten durch die Räume des FC Ramsen und die Rot-Weissen tauchten gefährlich nahe vor dem Kasten der Ramsener auf. Mit tollen Paraden von Pascal Schwyn, sowie guter Zusammenarbeit des neuen Innenverteidigerduos Christian Hug und Joel Bohle wurde die Gefahr eines Gegentreffers gebannt. Ramsen war nun wachgerüttelt.

In der 12 Minute folgte nach einem schnellen Vorstoss des FCR über die Aussen einer der ersten Eckbälle.
Joël Bohle überraschte im Rückraum stehend die Heimmannschaft aus Büsingen und nickte das Spielgerät nach der Vorlage durch Jonas Küng ins Tor – 0:1.
Dieser so genannte ‘Dosenöffner’ läutete den Beginn von torreichen 15 Minuten ein.
Nach einem Abschlag durch Pascal Schwyn schraubte sich Gabriel Wunderli am Höchsten und leitete den Ball an seinen neuen Sturmpartner Sebastian Lettner weiter. Dieser nahm sich den Ball mit in den Lauf, überrannte Freund & Feind und schob anschliessend eiskalt zum 0:2 ein.
Keine 5 Minuten später legte sich ebendieser Torschütze das Leder per Kopf selber in die Tiefe und wieder von Halblinks kommend traf Sebastian Lettner durch die Hosenträger des Büsinger Schlussmannes zum 0:3.
Büsingen war entsprechend gebrochen und Ramsen bekam mehr Platz über die Mitte als auch über die Flügel. Es folgten tiefe Bälle und unter anderem auch gute Kombinationen über das Zentrum, so auch in der 35. Minute. Über einen Zweikampf durch Yves Bohle gelang das Spielgerät an Beni Huber, der leitete weiter an den rechten Flügel zu Raphael Sätteli, welcher mit seiner Schnelligkeit die Büsinger Rückmannschaft überrannte. Es folgte ein sehenswerter Stangler den Sebastian Lettner aus kurzer Distanz nur mehr über die Linie drücken musste und mit dem 0:4 seinen lupenreinen Hattrick schnürte.
Daraufhin nahmen die Blau-Gelben Mannen aus dem Hegau den Wind aus den Segeln und gingen in die Pause.

Trainer Tobi Mülling forderte Wach zu sein und das Pressing hoch zu halten.
Wie schon in der ersten Halbzeit war der Wiederbeginn nach dem Pausentee schwer, Ramsen fand aber nach anfänglichen Startschwierigkeiten über die bewährten Mittel der tiefen Pässe gut zurück ins Geschehen. Es folgten gute Linienläufe durch die Flügel Jonas Küng, Marco Zwingenberger und Laurin Wäschle, der letzte Pass bzw. der Abschluss waren anschliessend aber zu ungenau.
Auch das Pressing, welches bereits in der ersten Halbzeit angeschlagen wurde, zollte dem FCR Tribut und die Kräfte begannen zu schwinden.
Alles in allem wurde die zweite Hälfte souverän durch den FC Ramsen verwaltet und der Vorsprung über die Zeit gebracht.


Fazit
Trotz diverser Absenzen war der FC Ramsen an diesem Samstagnachmittag konditionell und abschlusstechnisch dem FC Büsingen 2 einem Ticken voraus. Mittels Pressing wurde der Gegner unter Druck gehalten und auch die Zweikämpfe gut angenommen.
Die Treffer durch Joel Bohle und den Hattrickschützen Sebastian Lettner taten ihr Übriges.

Gespannt Blick man nun in die Zukunft.
Am nächsten Wochenendsamstag, 19. September 2020 folgt bereits um 17:00 die nächste FVRZ-Cuprunde gegen den aufstiegsbemühten Drittligisten FC Embrach 1 und Trainer Tobi Mülling darf sich bereits jetzt schon den Kopf zerbrechen, welche Mannen er im nächsten Match wieder aufstellen wird.


FC Büsingen 2 – FC Ramsen 0:4
12 Minute, 0:1 Joël Bohle
20 Minute, 0:2 Sebastian Lettner
25 Minute, 0:3 Sebastian Lettner
35 Minute, 0:4 Sebastian Lettner


gallery1 gallery1 gallery1 gallery1 gallery1 gallery1
gallery1 gallery1 gallery1 gallery1 gallery1 gallery1
gallery1 gallery1 gallery1 gallery1 gallery1 gallery1
gallery1 gallery1 gallery1 gallery1 gallery1 gallery1
gallery1