Stumpfe Vorstellung, trotzdem 3 Punkte

Stumpfe Vorstellung, trotzdem 3 Punkte

FC Ramsen 1 erobert mit einem Last-Minute Goal doch noch den Sieg gegen FC Schleitheim 1

Mit einem guten Polster auf den zweitplatzierten im Gepäck, begaben sich die Herren und Rolf Dietrich am 30. Oktober 2021 nach Schleitheim.
Kaum angekommen wurden sie mit den Witterungsbedingungen vertraut gemacht: Regen, Kälte und durch Mark & Bein dringende Feuchtigkeit.
Eines war an diesem Abend klar, Ramsen musste kämpferisch und mit Mut nach vorne zu spielen, da Schleitheim unter anderem den FC Stammheim Punkte im Titelkampf abgeluchst hatte.

Mit Anpfiff der Partie feuerte der FCR sofort los und stellte die Weichen auf 3 Punkte.
Yves Bohle übernahm einen zurückgelegten Grundlinienpass von Gabriel Wunderli und hämmerte die Pille unten Links an den Pfosten.
Von dort sprang das Leder an den Rücken des Schleitheimer Schlussmannes und anschliessend ins Tor.
Obwohl man meinen könnte, dass die blau-gelben Ramsener nun weiter Druck machen würde, so wurde aus untererfindlichen Gründen das Feuer aus dem Angriffsspiel genommen.
Mehr noch, man stellte sich auf den Gegner ein und liess immer mehr gewähren, sodass die roten Schleitheimer ihre Chancen nach vorne nutzen.
Eine dieser Chancen endete in einem umstrittenen Penaltypfiff, welcher eiskalt zum Ausgleich genutzt wurde.
Die erste Halbzeit war fortwährend mit Bällen in den eigenen Verteidigungsreihen und Läufen über die Seite geprägt, jedoch ohne richtige Chancen zu kreieren.
Der letzte Pass, die Präzision und auch die gewisse Kaltschnäuzigkeit liessen zu wünschen übrig. Der Pausenpfiff markierte sogleich ein Durchschnaufen dieses trostlosen ersten Durchganges.

In Rücksprache mit Coach Rolf Dietrich war es an der Reihe sein Glück über den Kampf zu erzwingen und sich Schritt für Schritt an das Geübte heranzutasten.

Ramsen startete wieder stärker in die Anfangsphase und Zug um Zug kam man wieder in Tornähe ohne Profit daraus zu schlagen.
Und wenn es aus dem Spiel nicht geht, so sind Standards gefragt. In der 52. Minute brachte Jonas Küng einen stramm getretenen Eckball von rechts auf den kurzen Pfosten, wo Lars Wasem frei einnicken konnte. Zunehmend übernahm nun der FCR das Zepter und hatte in Person von Thomas Gnädinger und Sebastian Lettner noch das 1:3 am Fuss. Beide scheiterten jedoch an den guten Reflexen des Schleitheimer Keepers.
Als dann ab der 65. Minute Schleitheim nur mehr mit 10 Mann auf dem Feld stand, war der Glaube an einen Sieg nicht mehr wegzudenken.
Aber wenn man es auf die leichte Schulter nimmt, kommt man das Ergebnis präsentiert. Kurz nach der Ampelkarte gegen Schleitheim verwandelten diese einen Eckball von links und die Partie war nach knapp 70 Minuten ausgeglichen.
In Folge schafften es die Herren aus Ramsen auch nicht, die Überzahl auszunutzen und so war das Spielgeschehen bis zum Schluss offen.
Es benötigte einen weiteren Eckball, damit das Fanionteam jubeln konnte.
Wiederum trat Jonas Küng einen wuchtigen Eckball nun von links in die Schleitheimer Box, wo Thomas Gnädinger vom Gegner allein gelassen wurde.
Dankend köpfte er das Spielgerät in die Maschen und stellte auf 2:3.

Keine zwei Zeigerumdrehungen später beendete der Unparteiische das Spiel und liess Ramsen feiern.


Fazit
Trotz der widrigen Wetter- und Terrainumstände nimmt der FC Ramsen 3 Punkte mit nach Hause.
Glanzlos und vor allem mit wenig Powerplay ist dieses Match als eines der schlechtesten in dieser Saison zu resümieren.
Nebst Ungenauigkeiten und mittelmässig gewonnenen Zweikämpfen war es der Wille, der vereinzelt fehlte.
Doch dieser Wille kehrte in den richtigen Momenten zurück und auch der Teamgeist machte den gemeinsamen Erfolg möglich.

Der FC Ramsen trifft am kommenden Sonntag, 07. November 2021 um 10:00 Uhr am heimischen Härdli auf das Tabellenschlusslicht aus Büsingen.
Beim letzten Heimmatch vor der Winterpause will der FCR nochmals den heimischen Fans beweisen, was in der Mannschaft steckt: DER MYTHOS LEBT, DAS HÄRDLI BEBT!


FC Schleitheim 1 - FC Ramsen 1 2:3
01. Minute, 0:1 Yves Bohle
28. Minute, 1:1
52. Minute, 1:2 Lars Wasem
70. Minute, 2:2
89. Minute, 2:3 Thomas Gnädinger

Sponsoren

Aktuelles

FF Nordost

Image

FC Ramsen

Image