Nachholspiel mutiert zur bitteren Niederlage
Featured

Nachholspiel mutiert zur bitteren Niederlage

Der FC Ramsen 1 unterliegt dem VFC Neuhausen 90 mit 1:2

Nach dem Unentschieden vom Wochenende reiste des Fanionteam zum Nachholspiel nach Neuhausen um erneut wichtige Punkte für die Tabellenspitze zu sammeln.
Obwohl die laufende Meisterschaft bereits die ein oder andere Blessur mit sich zog, so durfte man sich freuen, dass Sascha Schneider wieder in seinen Kasten zurück kehrte.

Wie bereits am Wochenende begann der FC Ramsen mit Pressing und versuchte einen soliden Spielaufbau über die Hintermannschaft (J. Bohle - C. Hug - N. Schneider - B. Huber) zu gestellten. Zudem suchte das Zentrum (J. Küng - Y. Bohle) die Aussenflügel (M. Zwingenberger - L. Kupferschmid), welche wiederum die Spitzen (T. Gnädinger - S. Lettner) bedienen sollten.
Leider missglückte so ein Spielaufbau bereits in der 11. Minute als der FCR-Goalie seinen gleichnamigen Abwehrspieler in Szene setzen wollte. Ein Neuhauser Stürmer fing den Ball von Sascha Schneider ab und schob auf das leere Tor zum 1:0 ein.
Zwar kann von einem Rückschlag gesprochen werden, aber der Mannen um Rolf Dietrich liessen nicht locker. Die bewehrten Mittel Zweikämpfe und läuferisches Pressing führten zu guten Chancen, welche aber am letzten Pass oder Abschluss scheiterten.

Mit einen Rückstand ging es in die Pause, in welcher man sich gegenseitig Mut und Kampfgeist zusprach. Und so wurde auch die 2. Halbzeit eingeläutet.

Der FC Ramsen begann mit viel Druck und Drang in Richtung gegnerisches Tor. Schon fast schienen die ersten Minuten wie Einbahnfussball und der FCR setzte seine schnellen Aussen gut ein.
In Folge dieser druckvollen Phase gelangte die Herren aus dem Hegau immer wieder gefährlich in den 16-Meter Raum, was in der 62. Minute zu einem Penalty führte, nachdem Thomas Gnädinger nur mehr unsauber gestoppt werden konnte.
Der in der Halbzeit eingewechselte Lars Wasem legte sich das Leder am Elfmeterpunkt zurecht und zimmerte das Runde ins Eckige.
Ramsen war nun wieder voll im geschehen und drückte weiter Richtung Ergebniskorrektur.
Trotz der vielen herausgespielten Chancen, darunter auch ein paar Hochkaräter, gelang es nicht den Sack zuzumachen. Schlimmer noch, wie zuvor am Wochenende kassierte man in der 88. Minute einen weiteren Gegentreffer, welcher zum 2:1 Entstand führte.


Fazit
Die FCR-Spieler zeigten erneut Mut, Kampfgeist und Willen.
Die Herren am als auch neben dem Platz glaubten trotz eines frühen Rückschlages ständig an den Sieg und spielten druckvoll nach vorne.
Erneutes Manko war, wie schon am Wochenende zuvor, die Chancenverwertung und der Abschluss.

Nun heisst es wieder den Kopf aus den Sand zu ziehen und am Wochenende nachzulegen.
Bereits am Samstag, 07.05.2022 um 20.00 Uhr bekommt das Fanionteam die Chance ein anderes Gesicht zu zeigen.


VFC Neuhausen 90 1 - FC Ramsen 1 2:1

11. Minute, 1:0
63. Minute, 1:1 Lars Wasem
88. Minute, 2:1

Sponsoren

FC Ramsen

Links

Unser Leitsatz

Image